Eine sorgfältige Vorsorgeberatung zeichnet sich dadurch aus, dass zuerst festgelegt wird, welcher Vorsorgeträger Ihren Wünschen und Bedürfnissen am besten entspricht!

Diese Seite teilen:

Ein BVG-Konzept muss in jedem Fall exakt Ihren Erwartungen entsprechen. Je nach Unternehmensgrösse und Sicherheitsbedürfnissen kommen unterschiedliche Ansätze in Frage.

Soll es ein Anschluss an eine Sammeleinrichtung mit kollektivem Deckungsgrad sein, in der auch andere Unternehmen in gleicher Weise versichert sind – oder möchten Sie längerfristig lieber von einem individuellen Deckungsgrad profitieren, weil Ihre Ansprüche darüber hinausgehen? Welche Bedürfnisse haben Ihre Kader- und Geschäftsleitungsmitglieder? Interessieren Sie die heutigen Möglichkeiten der 1e Vorsorgelösungen?

Haben Sie schon daran gedacht, eventuell sogar eine eigene Pensionskasse zu errichten?

Bevor nicht sämtliche Informationen auf dem Tisch liegen, kann auch keine endgültige Lösung gefunden, resp. ein Entscheid getroffen werden. Wenn Sie sich uns anvertrauen, nehmen wir Ihnen den Prozess der Informationsbeschaffung- /auswertung sehr gerne ab. 

Simulation Ihrer Altersrente

Persönliche Eingaben  


 


Jetzt berechnen

Berechnung verbleibende Jahre bis zur Pensionierung

Vergleich der Rentenleistungen bei Pensionierung

Aktuell gem. Reglement

Mit neuem Umwandlungssatz

Finanzierung  

Situation nach Finanzierung zum Zeitpunkt der Pensionierung

Die Simulation basiert auf einer umhüllenden Pensionskassenlösung, d.h. die reglementarische Rente ist grösser als die BVG-Minimalrente.

Aufgrund der Simulation kann kein Rechtsanspruch geltend gemacht werden.

Jetzt beraten lassen


Weitere interessante Angebote

Ihre Expertin für Vorsorgeberatung

Elisabeth Walser

Geschäftsentwicklung


+41 44 724 50 22

Jetzt beraten lassen


Passende Artikel

Jetzt beraten lassen


Als PDF zusenden