Pensionsplanung

HomeVorsorge   Vorsorgelösungen für Privatpersonen   Pensionsplanung

Befassen Sie sich frühzeitig mit Ihrer Pensionierung, damit schmerzhafte Lücken gar nicht erst entstehen.

Diese Seite teilen:

Die Pensionierungsplanung ist anspruchsvoll, weil viele verschiedene Themen wie AHV, Pensionskasse, Versicherungen, Steuern, Immobilien, Wertschriften und Nachlass zusammenspielen müssen.

Die Planung sollte deshalb spätestens mit 55 Jahren an die Hand genommen werden. Planen Sie eine frühzeitige Pensionierung, muss zuerst abgeklärt werden, ob Ihre Pensionskasse dies reglementarisch auch vorsieht (in der Regel ab dem 58./59. Lebensjahr). Die dadurch lebenslänglich gekürzte Rente, AHV und Vermögen müssen Ihren Lebenshaltungskosten vollauf genügen. Ein entsprechendes Budget ist daher sehr zu empfehlen.

Es gilt abzuklären, ob das gesamte Kapital aus der Pensionskasse, eine lebenslange Rente oder eine Mischform davon bezogen werden soll. Die gestaffelte Pensionierung stellt eine weitere Möglichkeit dar.

Wir beraten und begleiten Sie im Entscheidungsprozess, indem wir u.a. folgenden Fragen nachgehen:

  •   Wie sieht Ihre Wohnsituation nach der Pensionierung aus

  •   ist bei Wohneigentum die Hypothek mit dem Renteneinkommen noch tragbar

  • in welchen Intervallen sollen Vorsorgeguthaben bezogen werden, um die Steuerbelastung so tief   wie möglich zu halten

  • was bedeuten Invalidität oder Tod für Ihre Angehörigen

  • welche erblichen Voraussetzungen sind vorgegeben

  • nicht zu vergessen, welche Wünsche und Träume möchten Sie sich noch erfüllen?

Erlangen Sie grösstmögliche Sicherheit für Ihre Altersvorsorge und nehmen Sie rechtzeitig mit uns Kontakt auf.

Simulation Ihrer Altersrente

Persönliche Eingaben  


 


Jetzt berechnen

Berechnung verbleibende Jahre bis zur Pensionierung

Vergleich der Rentenleistungen bei Pensionierung

Aktuell gem. Reglement

Mit neuem Umwandlungssatz

Finanzierung  

Situation nach Finanzierung zum Zeitpunkt der Pensionierung

Die Simulation basiert auf einer umhüllenden Pensionskassenlösung, d.h. die reglementarische Rente ist grösser als die BVG-Minimalrente.

Aufgrund der Simulation kann kein Rechtsanspruch geltend gemacht werden.

Jetzt beraten lassen


Weitere interessante Angebote

Ihr Experte für Pensionsplanung

Ivan Medakovic

Kundenberater


+41 44 724 50 67

Jetzt beraten lassen


Passende Artikel

Jetzt beraten lassen


Als PDF zusenden