Praxisbeispiel: Analyse des Haftpflichtrisikos

HomeFachwissen   Praxisbeispiel: Analyse des Haftpflichtrisikos
Situation:

Ein ortsansässiger Gewerbebetrieb hat vor Jahren eine Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungslimite von CHF 1 Mio., für Personen- und Sachschäden, mit einem Selbstbehalt von CHF 200.- abgeschlossen. Inzwischen hat sich der Umsatz dieser Firma stark vergrössert, die Lieferung erstreckt sich auf 30 Länder.

Fazit:

Nachdem uns diese Firma den Betratungsauftrag erteilte, analysierten wir das Haftpflichtrisiko. Wir stellten fest, dass der örtliche Geltungsbereich der vorhandenen Police auf Westeuropa beschränkt war. Hier veranlassten wir für den Kunden sofort folgende Änderungen:

  • Ausdehnung des örtlichen Geltungsbereiches auf die ganze Welt
  • Erhöhung der Versicherungssumme auf CHF 3 Mio.
  • Erhöhung des Selbstbehaltes von CHF 200.- auf CHF 5'000.- pro Fall

Trotz den erwähnten wesentlichen Deckungserweiterungen war die Prämienerhöhung minimal.

Dieses Fachwissen teilen:

Das könnte Sie auch interessieren...

Fragen zu: Praxisbeispiel: Analyse des Haftpflichtrisikos?

Jetzt Kontakt aufnehmen